RIA Novosti

Politik

Offiziell: Tschetschenischer Top-Terrorist Umarow „neutralisiert“

Offiziell: Tschetschenischer Top-Terrorist Doku Umarow „neutralisiert“
12:37 08/04/2014
MOSKAU, 08. April (RIA Novosti).

Der russische Sicherheitsdienst FSB hat die Aktivitäten von Doku Umarow, Anführer der Terroristenorganisation Imarat Kawkas, neutralisiert, teilte FSB-Direktor Alexander Bortnikow am Dienstag mit.

„Im Ergebnis einer Kampfoperation wurden die Aktivitäten des Anführers der Terrororganisation Imarat Kawkas, Doku Umarow, neutralisiert“, so Bortnikow in einer Sitzung des Nationalen Antiterrorkomitees.

Laut Bortnikow wurden im 1. Quartal dieses Jahres 33 Terrorbekämpfungsoperationen durchgeführt. „Zu nennenswerten Resultaten gehört die Beseitigung von 36 Anführern und 65 aktiven Mitgliedern von Banden“, hieß es.

Umarow war der meistgesuchte Terrorist in Russland, der sich unter anderem zu dem blutigen Bombenanschlag auf den Moskauer Flughafen Domodedowo im Jahr 2011 bekannt hatte. Die Uno und die USA haben ihn auf die Terroristenliste gesetzt.

Umarows Tod war in den letzten Jahren bereits rund ein dutzend Mal gemeldet worden.

Tschetscheniens Republikchef Ramsan Kadyrow teilte im Dezember mit, Umarow sei längst tot. Er berief sich dabei auf Mitschnitte von Gesprächen zwischen Terroristen. Die Föderationsbehörden bestätigten damals diese Angaben nicht.

  • Add to blog
  • Send to friend
  • Share

in den Blog einfügen

Sie können den Link in Ihren Blog kopieren.

Video-Code:

Vorschau:

RIA NovostiOffiziell: Tschetschenischer Top-Terrorist Doku Umarow „neutralisiert“Offiziell: Tschetschenischer Top-Terrorist Umarow „neutralisiert“

12:37 08/04/2014 Der russische Sicherheitsdienst FSB hat die Aktivitäten von Doku Umarow, Anführer der Terroristenorganisation Imarat Kawkas, neutralisiert, teilte FSB-Direktor Alexander Bortnikow am Dienstag mit.>>

per E-Mail versenden

bitte alle Felder ausfüllen!

Artikel teilen

Digg Digg FacebookTwitter Twitter

  Рейтинг@Mail.ru   Rambler's Top100  
© 2014  RIA Novosti
Einige Materialien sind u. U. nicht für unter 18-Jährige geeignet.