RIA Novosti

Politik

Lawrow: Russland hat keine Pläne zur Invasion im Südosten der Ukraine

Thema: Die Zukunftsentscheidung auf der Krim

1 / 2
Lawrow: Russland hat keine Pläne zur Invasion im Südosten der UkraineLawrow: Russland hat keine Pläne zur Invasion im Südosten der Ukraine
21:17 14/03/2014
LONDON, 14. März (RIA Novosti).

Russland hat laut Außenminister Sergej Lawrow keine Pläne zur Invasion im Südosten der Ukraine.

„Russland kann solche Pläne auch nicht haben“, sagte Lawrow am Freitag in London auf einer Pressekonferenz nach Verhandlungen mit seinem US-Amtskollegen John Kerry. Er hält es ferner nicht für nötig, irgendeine internationale Struktur zur Wiederherstellung der Beziehungen zwischen Russland und der Ukraine ins Leben zu rufen. „Diese Beziehungen wurden nie abgebrochen… Wir brauchen keine Struktur für Diskussionen über die russisch-ukrainischen Beziehungen“, betonte der Außenamtschef.

Russland lehne auch den von westlichen Partnern vorgeschlagenen Format einer Kontaktgruppe für die Ukraine ab, weil ihr Ziel im Grunde genommen ein Dialog zwischen Moskau und Kiew sei. Dieser Vorschlag stelle die Tatsachen auf den Kopf, denn es sei nicht Russland gewesen, die die Ukraine-Krise ausgelöst habe. Der Westen gehe mit seinem Vorschlag davon aus, dass die Gruppe den direkten Dialog zwischen der Ukraine und der Russischen Föderation fördern solle.

„Wir haben… unsere westlichen Partner mehrmals davor gewarnt, die Ukraine vor eine falsche Wahl zu stellen, wie dies bei der Vorbereitung eines Assoziierungsabkommens mit der EU gemacht worden war“, betonte Lawrow.

Die EU hatte der Ukraine eine Assoziierung und die Gründung einer Freihandelszone angeboten. Dabei wurde die Bedingung gestellt: Entweder die EU-Assoziierung oder der Beitritt zur Zollunion. Dabei stellte Brüssel einen EU-Beitritt Kiews nie in Aussicht. Kurz vor der Unterzeichnung legte Präsident Viktor Janukowitsch das Dokument vorerst auf Eis.

Lawrow teilte ferner mit, dass die Gegensätze zwischen Russland und dem Westen bei der Beilegung der Ukraine-Krise weiterhin bleiben. „Dennoch war das Treffen mit John Kerry konstruktiv und nützlich… Wir tauschten Meinungen aus und kamen darin überein, dass in der Ukraine eine Verfassungsreform nottut.“ Lawrow wies seinen Gesprächspartner ein weiteres Mal darauf hin, dass das am 21. Februar in Kiew unterzeichnete Abkommen über die Lösung der Ukraine-Krise erfüllt werden soll.

  • Add to blog
  • Send to friend
  • Share

in den Blog einfügen

Sie können den Link in Ihren Blog kopieren.

Video-Code:

Vorschau:

RIA NovostiLawrow: Russland hat keine Pläne zur Invasion im Südosten der UkraineLawrow: Russland hat keine Pläne zur Invasion im Südosten der Ukraine

21:17 14/03/2014 Russland hat laut Außenminister Sergej Lawrow keine Pläne zur Invasion im Südosten der Ukraine.>>

per E-Mail versenden

bitte alle Felder ausfüllen!

Artikel teilen

Digg Digg FacebookTwitter Twitter

Рейтинг@Mail.ru  
© 2014  RIA Novosti
Einige Materialien sind u. U. nicht für unter 18-Jährige geeignet.