RIA Novosti

Politik

Syrische Behörden machen Terroristen für Blutbad im Dorf Tremseh verantwortlich

Thema: Unruhen in Syrien

18:23 13/07/2012
DAMASKUS, 13. Juli (RIA Novosti).

Die syrischen Behörden haben am Freitag Terrorgruppen des Massenmordes vom Vortag an Einwohnern des Dorfes Tremseh, Provinz Hama, beschuldigt.

Laut der syrischen staatlichen Nachrichtenagentur SANA sind mindestens 50 Menschen Opfer eines Überfalls von Terroristen auf Tremseh geworden. Die am Ort der Tragödie eingetroffenen syrischen Sicherheitskräfte hatten den Kampf gegen die Terroristen aufgenommen, viele von ihnen getötet und andere gefangen genommen, so SANA. Ein Teil der Extremisten sei mit Maschinengewehren aus israelischer Produktion bewaffnet gewesen, heißt es.

„Hätte es im Dorf einen Sicherheitsposten der Armee oder eine Polizeieinheit gegeben, hätten die Terroristen nicht ins Dorf eindringen und keinen Massenmord verüben können“, sagte ein Dorfbewohner, dessen Vetter bei dem Angriff getötet wurde, in einem Gespräch mit SANA.

Die syrischen Behörden werfen einigen Massenmedien vor, den Konflikt im Land aufzubauschen und „im Vorfeld einer Sitzung des UN-Sicherheitsrates die internationale öffentliche Meinung gegen Syrien und dessen Volk stimmen und eine ausländische Intervention provozieren zu wollen“.

Zugleich hat der Syrische Nationalrat (SNC), der die äußere syrische Opposition vertritt, am Freitag den UN-Sicherheitsrat aufgerufen, eine verbindliche Resolution anzunehmen, die einen Weg für die Anwendung von Gewalt von Außen in Syrien freimacht und den Sturz des Regimes von Präsident Bashar Assad ermöglicht.

  • Add to blog
  • Send to friend
  • Share

in den Blog einfügen

Sie können den Link in Ihren Blog kopieren.

Video-Code:

Vorschau:

RIA NovostiSyrische Behörden machen Terroristen für Blutbad im Dorf Tremseh verantwortlich

18:23 13/07/2012 Die syrischen Behörden haben am Freitag Terrorgruppen des Massenmordes vom Vortag an Einwohnern des Dorfes Tremseh, Provinz Hama, beschuldigt.>>

per E-Mail versenden

bitte alle Felder ausfüllen!

Artikel teilen

Digg Digg FacebookTwitter Twitter

Рейтинг@Mail.ru  
© 2014  RIA Novosti
Einige Materialien sind u. U. nicht für unter 18-Jährige geeignet.