RIA Novosti

Wirtschaft

Kamaz will nach Indien und China expandieren

21:05 20/06/2012
SANKT PETERSBURG, 20. Juni (RIA Novosti).

Der größte russische Lkw-Bauer Kamaz schmiedet Expansionspläne für den indischen Markt. Auch China ist im Visier, wie Konzernchef Sergej Kogogin mitteilte.

„Wir konzentrieren unsere menschlichen und finanziellen Ressourcen auf Indien“, sagte Kogogin am Mittwoch. Auf dem indischen Markt bietet Kamaz schwere Trucks mit einer Tragfähigkeit ab 25 Tonnen an. Die größten Kunden sind vor allem Bau- und Energiefirmen. Das Joint Venture Kamaz Vectra Motors, das sich in Südindien befindet, will schon ab 2013 jährlich bis zu 5 000 Fahrzeuge herstellen.

„Auch die Chinesen wollen mit uns eine Gemeinschaftsproduktion gründen“, sagte Kogogin weiter.“ Doch sei Kamaz gegenwärtig kaum in der Lage, die beiden Großprojekte Indien und China gleichzeitig zu verkraften. Der Markteinstieg in China sei nämlich sehr teuer und die Erschließung des chinesischen Marktes kompliziert.

Kamaz ist nach eigenen Angaben der größte Autoproduzent in Russland und weltweit Nummer 16 unter den Truckbauern. Zudem rangiert der Konzern, der 96 Produktionsstätten unter seinem Dach führt, auf Platz acht unter den weltweit größten Herstellern von Dieselmotoren. Kamaz exportiert in 80 Länder. Im vergangenen Jahr hat der Konzern 45200 Laster gebaut. 

  • Add to blog
  • Send to friend
  • Share

in den Blog einfügen

Sie können den Link in Ihren Blog kopieren.

Video-Code:

Vorschau:

RIA NovostiKamaz will nach Indien und China expandierenKamaz will nach Indien und China expandieren

21:05 20/06/2012 Der größte russische Lkw-Bauer Kamaz schmiedet Expansionspläne für den indischen Markt. Auch China ist im Visier, wie Konzernchef Sergej Kogogin mitteilte.>>

per E-Mail versenden

bitte alle Felder ausfüllen!

Artikel teilen

Digg Digg FacebookTwitter Twitter

Рейтинг@Mail.ru  
© 2014  RIA Novosti
Einige Materialien sind u. U. nicht für unter 18-Jährige geeignet.